Forderungsmanagement

Im Rahmen des „Full-Service-Factoring“ erfolgt die Übernahme des Forderungsmanagements (Debitorenmanagements) inklusive Mahnwesen durch den Factor.

Individuell nach Ihren Bedürfnissen

Die Auslagerung des Forderungsmanagements bedeutet allerdings nicht den Verlust des Mitspracherechts. Bei der Abtretung von Forderungen legen der Factor und das Unternehmen die Vorgehensweise im Säumnisfall vorab gemeinsam fest.

Forderungsmanagement

Ihr Vorteil: administrative Entlastung durch Factoring

Der Factor verbucht alle angekauften Ausgangsrechnungen seines Factoringkunden und stellt ihm eine taggenaue Debitorenbuchhaltung zur Verfügung. Damit wird die Buchhaltung entsprechend entlastet. Zusätzlich betreibt der Factor ein mit dem Unternehmer abgestimmtes Mahnwesen, in dem festgelegt ist, wie und wann gemahnt wird (das schließt, wenn nötig, auch die rechtliche Beitreibung ein). Individuell lässt sich auch das Vorgehen abstimmen, wenn bestimmte Kunden ein besonders sensibles Vorgehen erfordern. Durch diese Entlastung bleibt dem Unternehmer mehr Zeit, um sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren zu können.

Ihr Vorteil: Forderungslaufzeit verkürzen

Das Mahnwesen kann durch den Einsatz eines Factors in vielen Fällen optimiert werden. Gerade in mittelständischen Unternehmen besteht Verbesserungspotenzial beim fristgerechten Versand der Mahnungen sowie der korrekten Umsetzung rechtlicher Vorschriften. Ein fristgerechter Mahnlauf führt häufig zu einer Verkürzung der Forderungslaufzeiten und damit zu schnellerer Liquidität.