Factoring verbessert Liquidität & Bonität

Mangelnde Liquidität ist eines der größten Probleme in der mittelständischen Wirtschaft. Die Folgen:

  • Überzogene Kontokorrentrahmen
  • Schlechtere Konditionen bei der Bank
  • Immer aufwändigere Dokumentationen für Finanzierungen
  • Schlechtere Einkaufskonditionen
  • Zusätzliche Kosten durch Mahngebühren und Verzugszinsen

Factoring ist hier die optimale Finanzierungsalternative.

Verbesserte Liquidität:


Durch den Verkauf der Rechnungen an den Factor wird Ihre Liquidität gestärkt und damit auch die Rentabilität Ihres Unternehmens. Factoring hat aber noch weitere positive Auswirkungen auf Ihr Unternehmensrating.

Ratingverbesserung durch Bilanzverkürzung:


Wenn die durch Factoring gewonnene Liquidität zum Begleichen von Lieferantenverbindlichkeiten genutzt wird, bleibt lediglich der nicht bevorschusste Restbetrag von ca. 10 Prozent als offene Forderung in der Bilanz stehen. Durch diese Senkung der Bilanzsumme (Bilanzverkürzung) erhöht sich die Eigenkapitalquote. Dadurch wiederum verbessert sich das Rating, welches gemäß Basel III einen wesentlichen Einfluss auf die Gewährung von Kreditlinien und deren Konditionsgestaltung hat.

Bilanzvergleich mit Factoring und ohne Factoring

Mit Factoring verbessern sich die Kennziffern Ihrer Bilanz.