Factoring für die Metall- und Elektroindustrie

Branchentrend:

Basierend auf einer in 2017 deutlich gestiegenen Produktion (+ 4,4 Prozent*) in der Metall- und Elektroindustrie wuchs auch der Umsatz in 2017 um 5,7 Prozent* auf insgesamt 1.158,9 Mrd. EUR*. Trotz positiver Prognosen für 2018 stellen ungenügende Investitionstätigkeiten in der deutschen Wirtschaft, steigende Arbeits- und Lohnstückkosten, wachsende Distributionskosten sowie der Fachkräftemangel Unsicherheiten für die weitere positive Branchenentwicklung dar. Insbesondere die steigenden Lohnstückkosten können die internationale Wettbewerbsfähigkeit gefährden. (* Quelle: Gesamtmetall "Aktuelle Daten", https://www.gesamtmetall.de/branche/me-zahlen/aktuelle-daten/wichtigste-Daten)

Factoring für Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie:

Steigende Kosten für Personal aber auch für Lagerhaltung und Distribution treffen die Unternehmen doppelt. Neben den eigenen zusätzlichen Aufwendungen ist damit zu rechnen, dass Abnehmer über die Verlängerung der Zahlungsziele ihre Mehrbelastung auf die Lieferanten abwälzen. Zusätzlich könnte eine steigende Quote von Zahlungsausfällen die Folge sein. Vor diesem Hintergrund kommt der Freisetzung von Liquiditätsreserven und dem Ausbau des eigenen Finanzierungsmix eine erhöhte Bedeutung zu.

Haben auch Sie das Gefühl, Ihre Abnehmer nutzen Sie als zusätzliche "Bank"?
Das muss nicht sein. Factoring ist eine attraktive Lösung. Durch den Verkauf Ihrer Forderungen bekommen Sie innerhalb von zwei Arbeitstagen bis zu 90 Prozent der Bruttorechnungssumme ausgezahlt. Die so gewonnene Liquidität können Sie gleich wieder im Unternehmen einsetzen. Aber auch wenn Ihr Finanzierungsrahmen bei der Bank bereits ausgeschöpft oder zu klein für einen Auftrag ist, bietet Factoring eine Alternative zur Liquiditätsbeschaffung, bei der keine zusätzlichen banküblichen Sicherheiten hinterlegt werden müssen. Außerdem profitieren Sie beim Factoring vom bestehenden Ausfallschutz für die an den Factor verkauften Rechnungen.

Mit ihren branchenspezifischen Speziallösungen bietet die Dresdner Factoring AG entscheidende Vorteile wie z.B.:

  • Freisetzung von Liquiditätsreserven: Forderungen werden innerhalb von max. 48 Stunden in Liquidität umgewandelt; diese Liquidität kann sofort wieder zum Begleichen von Lieferantenverbindlichkeiten oder für Investitionen genutzt werden
  • Wachstumsfinanzierung: Vorfinanzierung wächst automatisch mit steigenden Umsätzen (keine Sicherheiten erforderlich) 

  • Größere Unabhängigkeit: durch Ausweitung des Finanzierungs-Mix sinkt die Abhängigkeit von der Kreditfinanzierung 

  • Höhere Flexibilität: längere Zahlungsziele können ohne Liquiditätsverlust gewährt werden 

  • Mehr Sicherheit: durch 100%-igen Schutz vor Forderungsausfällen

Profitieren Sie von unserer Erfahrung - wir erstellen Ihnen gerne ein maßgeschneidertes Angebot.

Datenschutz: Einwilligung
Bei Nutzung unserer Webseite verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen zur Analyse (auch mit Hilfe von Drittanbietern). Dabei setzen wir sog. Cookies ein.
Mit Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten in diesem Sinne zu. Informationen zum Datenschutz inkl. der Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren, erhalten Sie hier.
OK