Interview mit Sylvi Kunisch zum 18-jährigen Dienstjubiläum

News Dresdner Factoring AG

Herzlichen Glückwunsch zum 18-jährigen Dienstjubiläum, Frau Kunisch! Sie gehören zu den drei dienstältesten Mitarbeitern der Dresdner Factoring AG und kümmern sich nahezu seit Firmengründung um Personal- und Rechtsangelegenheiten.

1. Wie kamen Sie im Jahr 2001 zur Dresdner Factoring AG?

Wie damals noch üblich, durch eine klassische Stellenausschreibung in der Tageszeitung. Ich befand mich mitten in der Prüfungszeit, um meine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten erfolgreich zu absolvieren. Mir war klar, dass ich anschließend etwas Neues wagen wollte und hatte mich eigentlich schon für ein Studium im Studiengang Wirtschaftsrecht entschieden. Als dann die Einladung zum Vorstellungsgespräch und letztendlich die Zusage der Dresdner Factoring AG kam, hatte ich die Qual der Wahl und entschied mich für diesen Weg.

2. Können Sie sich noch an Ihren ersten Arbeitstag erinnern?

Ja, sogar sehr genau. Da ich meinen Einstand gleich am ersten Tag geben wollte, stand ich voll bepackt mit einem selbst gebackenen Kuchen und einem Päckchen Kaffee vor der Bürotür und wurde sehr freundlich von meiner Kollegin und mittlerweile „DFAG-Urgestein“ Franziska Schied empfangen. Sie hat mich dann anschließend dem restlichen Team, was damals aus insgesamt sechs Personen bestand, vorgestellt und in die Arbeitsabläufe eingewiesen. Seit vielen Jahren bin ich nun für die Begrüßung und organisatorische Einweisung der neuen Kollegen zuständig und hoffe, dass sie sich dabei genauso wohl und aufgehoben fühlen, wie ich damals bei Frau Schied. Ein Kuchen als Einstand reicht für über 40 Mitarbeiter natürlich nicht mehr aus ;-)

3. Warum sind Sie seit 18 Jahren für die DFAG tätig? Was macht das Arbeiten bei der DFAG für Sie aus?

Ich wurde damals als Rechtsanwaltsfachangestellte zum Aufbau unserer Rechtsabteilung eingestellt. Im Laufe der Zeit kam die Tätigkeit als Vorstandsassistentin hinzu und wenig später die Verantwortlichkeiten für Personal und Fuhrpark. Ich arbeite sehr gern für die DFAG, weil ich die Vielseitigkeit der Aufgaben schätze und ich in meinen Aufgabenbereichen selbständig Lösungen erarbeiten kann. Natürlich fühle ich mich auch menschlich sehr wohl hier und habe in der langen Zeit viele tolle Menschen kennengelernt und Freundschaften geschlossen. Das gute Arbeitsklima, egal ob auf Mitarbeiterebene oder mit den Vorgesetzten, trägt sehr dazu bei, sich wohlzufühlen.

Nicht zuletzt möchte ich erwähnen, dass ich seit dem vergangenen Jahr zu den Laufbegeisterten gehöre, woran die DFAG einen großen Anteil hat: Ohne die Anmeldung bei der Teamstaffel im vergangenen August hätte mich sicher nicht das Lauffieber gepackt. Nun steht die diesjährige Teamstaffel wieder an und ich hoffe natürlich, dass ich meine Zeit vom vergangenen Jahr deutlich unterbieten kann.

4. Wie verbringen Sie am liebsten Ihre Wochenenden?

Natürlich mit meiner Familie, entweder bei Ausflügen mit Wandern oder Radfahren oder beim Fußball (wahlweise in der Junioren-Kreisliga mit meinen Jungs oder gern auch bei Dynamo Dresden).

5. Zum Abschluss noch eine kurze Frage. Trinken Sie Kaffee oder Tee?

Tee

Sylvi Kunisch

Datenschutz: Einwilligung
Bei Nutzung unserer Webseite verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen zur Analyse (auch mit Hilfe von Drittanbietern). Dabei setzen wir sog. Cookies ein.
Mit Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten in diesem Sinne zu. Informationen zum Datenschutz inkl. der Möglichkeit, Cookies zu deaktivieren, erhalten Sie hier.
OK